Sachgebietsleiters (m/w/d) im Serviceportal Amt24

Arbeitgeber: Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID)
Einsatzort: Postfach 1185, 01911 Kamenz
Beschäftigungsart: Vollzeitjob

Beschreibung:

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei ist beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul oder Kamenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten eines Sachgebietsleiters (m/w/d) im Serviceportal Amt24 unbefristet in Vollzeit zu besetzen.  

Sie suchen eine neue Herausforderung und wollen bei den zentralen Themen im IT-Bereich für den gesamten Freistaat Sachsen mitwirken? Dann verstärken Sie unser Team!

Wer sind wir?

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben umfasst die Planung, den Test, den Betrieb, die Wartung und Pflege der IT-Infrastruktur, die Entwicklung, den Test, Verfahrensbetrieb und -betreuung von fachübergreifenden und fachspezifischen IT-Verfahren, die IT-Beratung, die Vergabe von IT-Leistungen, das Sicherheitsnotfallteam des Freistaates Sachsen sowie die Ausführung von Scan- und Druckdienstleistungen.

Das Amt24 ist das zentrale Serviceportal des Freistaates Sachsen und Kernpunkt der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes.

Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören im Wesentlichen:

  • fachliche Anleitung des Sachgebiets Serviceportal Amt24 und Koordination der internen Beschäftigten sowie externen Dienstleister,
  • Umsetzung der Leistungserbringung des Sachgebiets entsprechend der Vorgaben der internen und externen Auftraggeber,
  • Gestaltung der IT-Geschäftsprozesse des Sachgebiets,
  • Budgetverantwortung im Sachgebiet,
  • Teilnahme an Gremienberatungen,
  • Zuarbeiten bei der Erstellung von Servicevereinbarungen und Beschaffungsmaßnahmen,
  • Erstellung fachbezogener Konzeptionen und Dokumentationen,
  • Erstellung von Berichten für in- und externe Bedarfsträger.

Vergütung

Der Dienstposten ist der Einstiegsebene 2 der Laufbahngruppe 2 zugeordnet. Nach Vorliegen der nachfolgend genannten persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Sie bringen folgende zwingende Voraussetzung für Ihre Tätigkeit mit (bitte Nachweis beifügen): 

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) in der Fachrichtung Informatik, Informationstechnologie, Wirtschaftsinformatik, Public Governance oder in einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) in einer anderen Fachrichtung und Praxiserfahrungen im IT-Bereich oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Informationstechnologie, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder in einer vergleichbaren Fachrichtung und Praxiserfahrungen im IT-Bereich.

Vorteilhaft wäre, wenn Sie über Kenntnisse zur IT-Sicherheit und Datenschutz, im Projektmanagement, in der Bereitstellung von IT-Services in Anlehnung an ITIL, in der Qualitätssicherung über methodisch fundierte Tests, Erfahrungen bei der Arbeit mit einem Ticketsystem und über grundlegendes Verständnis von Java- und XML-Technologien verfügen würden.

Noch nicht überzeugt? Was wir Ihnen neben einer interessanten Aufgabe weiterhin bieten:

  • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld,
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung,
  • Möglichkeit von Prämienzahlungen,
  • das Angebot eines Job-Tickets der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsverbundes im Freistaat Sachsen,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • moderne und ergonomische Arbeitsplatzausstattung,
  • gute ÖPNV-Anbindung.

Wir setzen auf ein Arbeitsumfeld, an dem jeder Mensch gleichberechtigt und selbstbestimmt teilhaben kann und freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, des Alters, der Religion oder der Identität.

Die Sächsische Staatskanzlei ist bestrebt, den Anteil der Frauen in Führungspositionen zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Wir sind bestrebt, Menschen mit Behinderungen oder ihnen Gleichgestellte besonders zu fördern, achten im Bewerbungsverfahren bei gleicher Eignung auf ihre bevorzugte Berücksichtigung und bitten daher um entsprechende Hinweise bei Einreichung der Bewerbungen.

Es wird um Verständnis gebeten, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen einschließlich des Nachweises über die Schwerbehinderung/Gleichstellung unter Angabe der entsprechenden Kennziffer berücksichtigt werden können.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter der Kennziffer 7/23 SGL Amt24 SID Bis 9. Februar 2023 an die

SÄCHSISCHE STAATSKANZLEI

Referat Personal Archivstraße 1

01097 Dresden

bzw. per E-Mail als pdf-Datei an post@sk.sachsen.de.

Informationen zum Zugang für verschlüsselte/signierte E-Mails/elektronische Dokumente sowie De-Mail finden Sie unter www.sachsen.de/kontakt.html Bewerbungen, die nach dem 9. Februar 2ß23 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden. Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Neumann Telefon 0351 564-11126 zur Verfügung. Bewerberinnen und Bewerber, die bereits beim Freistaat Sachsen beschäftigt sind, werden zusätzlich gebeten, ihre Zustimmung zur Einsicht in die Personalakte zu erteilen.

 

weitere Information: Datei ansehen

SÄCHSISCHE STAATSKANZLEI

Referat Personal Archivstraße 1

01097 Dresden

Amt
Speziell: IT
Jetzt hier bewerben: