Sachbearbeiter Planung/Koordinierung Straßenbaumaßnahmen (m/w/d)

Arbeitgeber: Stadt Cottbus
Einsatzort: Stadtverwaltung Cottbus
Neumarkt 5
03046 Cottbus
Beschäftigungsart: Vollzeitjob

Beschreibung:


Die kreisfreie Stadt Cottbus/Chóśebuz ist eine junge Universitäts- und traditionelle Parkstadt mit 100.000 Einwohnern und hoher Lebensqualität, moderner, digitaler Infrastruktur und einem breiten Bildungs- und Kulturangebot. Die Stadt Cottbus/Chóśebuz schreibt für den Fachbereich Grün- und Verkehrsflächen eine Stelle als


Sachbearbeiter Planung/Koordinierung Straßenbaumaßnahmen (m/w/d)


zur schnellstmöglichen unbefristeten Besetzung aus.  Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 35 Stunden.                            
Welche Arbeitsaufgaben erwarten Sie?
 
• Vorbereitung, Koordinierung und Steuerung von Objektplanungen und Ingenieurverträgen für Straßenverkehrsanlagen einschließlich erforderlicher Begleitplanungen und Gutachten in Vorbereitung und Begleitung der Leistungsphasen 1 bis 7 der HOAI Abschnitt Verkehrsanlagen unter Beachtung von bautechnischen Normen, DIN-Vorschriften, Förderrichtlinien, Bau- und Vergabegesetzen und weiterer 
- Wahrnehmung der Bauherren-/Auftraggeberfunktion in der Planungsphase von der Ausschreibung, Angebotseinholung bis zur Vergabe und Vertragsabschluss 
- Projektsteuerung; -prüfung und -freigabe  
- Vorbereitung und Veranlassung von Grunderwerb und Widmungen 
- fachliche Beteiligung bei Stellungnahmen, Zustimmungen, Erlaubnissen, Genehmigungen 
• Sicherung der haushaltstechnischen Voraussetzungen; Finanzierungsanträge, Rechnungsprüfung lt. Vertragslage 
• Erarbeitung und Abschluss von Verträgen für Straßenbaumaßnahmen Dritter 
(u.a. – Erschließungsverträge, Ordnungsmaßnahmeverträge, Verträge für privatfinanzierten Straßenbau, städtebauliche Verträge, Gestattungsverträge für Baumaßnahmen im öffentlichen Raum sowie Baudurchführungsverträge, Kreuzungsvereinbarungen, Ablöseverträge) einschließlich Begleitung der vertraglichen Inhalte während der Baudurchführung und Übernahme nach Abschluss der Leistungen in die Baulast der Stadt Cottbus/Chóśebuz  

Was bieten wir Ihnen?
• Bezahlung nach Tarifvertrag – Entgeltgruppe 11 TVöD                  
• Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente)
• eine zusätzliche Leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD
• Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
• 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
• ein kostenfreies Jobticket
• attraktive Qualifikations- und Seminarangebote
• gute Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten
Als familienfreundliches Unternehmen bieten wir Ihnen darüber hinaus:
• Vereinbarkeit von Beruf und Familie
• flexible Arbeitszeiten 
• Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wen suchen wir?
Sie verfügen über folgenden Abschluss:
• Ingenieurabschluss/technisch-ingenieurwissenschaftlicher Abschluss Fachrichtung Bauwesen  (Vertiefung Straßenbau) 
Sie verfügen über folgende Erfahrungen:
• Arbeitserfahrung in Planungs- und Bauprozessen des Straßen- oder Tiefbaus sowie in der Projektarbeit
• Anwendungsbereite Kenntnisse im Verwaltungsbereich, insbesondere Vertragsrecht  
Wir erwarten von Ihnen: 
• fundierte PC-Kenntnisse (Office-Programme) 
• Kenntnisse in nachfolgenden Gesetzen bzw. Verordnungen: 
o Brandenburgisches Straßengesetz (BbgStrG),  
o BGB 
o Verwaltungsverfahrensgesetz, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht 
o Kommunalverfassung des Landes Brandenburg 
o Vergaberecht, VOB, HOAI, BauGB, Vergabeverordnung - VgV
o Telekommunikationsgesetz
o Verkehrsflächenbereinigungsgesetz 
o Haushaltsrecht, Landes- und Bundeshaushaltsordnung 
• Engagement zur Mitarbeit in städtischen Arbeitsgruppen
• Sozialkompetenz 
• Teamfähigkeit, kommunikative Fähigkeiten, 
• hohe Flexibilität und Eigeninitiative, Belastbarkeit
• selbständige und strukturierte Arbeitsweise
• analytisches Denk- und Urteilsvermögen



Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.
Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter, ausreichend großer und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischenbescheiden wird abgesehen.
Wir weisen darauf hin, dass bei einer möglichen Zuschlagserteilung ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis abgefordert wird.
Des Weiteren weisen wir darauf hin, dass von Seiten der Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z.B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.
Schriftliche Bewerbungsunterlagen sind bis zum       25.05.2022      an den Fachbereich Personal- und Organisationsmanagement der Stadtverwaltung Cottbus/ Chóśebuz, Neumarkt 5, 03046 Cottbus/Chóśebuz zu richten. 



Holger Kelch
Oberbürgermeister
Die Informationen nach Art. 13 DSGVO finden Sie unter folgendem Link: http://www.cottbus.de/verwaltung/ob/buero_ob/datenschutzbeauftragter/informationspflichten/stellenausschreibungen.html
 

weitere Information: Datei ansehen
Stadt Cottbus /

Stadtverwaltung Cottbus/ Chóśebuz
Fachbereich Personal- und Organisationsmanagementz
Neumarkt 5
03046 Cottbus/Chóśebuz

Verwaltung
Jetzt hier bewerben:


Bitte bestätigen Sie, dass Ihre mit diesem Kontakt- & Datenformular übertragenden Daten durch den Job-Anbieter verarbeitet werden dürfen (lt. Art. 6 DSGVO). Das Job anbietende Unternehmen hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten. Bitte beachten Sie den jeweiligen Datenschutz dieses Unternehmens. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind,ist eine Bewerbung über diesen Weg nicht möglich.