Sachbearbeiter Asylangelegenheiten / aufenthaltsbeendende Maßnahmen (m/w/d)

Arbeitgeber: Stadt Cottbus
Einsatzort: Stadtverwaltung Cottbus
Neumarkt 5
03046 Cottbus
Beschäftigungsart: Vollzeitjob

Beschreibung:

Die Stadt Cottbus/Chóśebuz schreibt für den Fachbereich Bürgerservice eine Stelle als

Sachbearbeiter Asylangelegenheiten / aufenthaltsbeendende Maßnahmen (m/w/d)

zur schnellstmöglichen befristeten Besetzung aus. Die Befristung erfolgt gemäß § 14 (1) Nr. 1 TzBfG. bis zum 31.12.2024. Als Arbeitsort gelten Cottbus sowie die Zweigstelle der Ausländerbehörde in Forst (Lausitz).
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden.

Welche Arbeitsaufgaben erwarten Sie?

● Bearbeitung von Verfahren nach dem Asylgesetz, dem Aufenthaltsgesetz und dem FreizügG/EU
● Bearbeitung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen

Was bieten wir Ihnen?

● Bezahlung nach Tarifvertrag – Entgeltgruppe 9b TVöD (gehobener Dienst)
● Zusatzversicherung für Arbeitnehmer/innen im öffentlichen Dienst (Betriebsrente)
● eine zusätzliche Leistungsorientierte Bezahlung nach § 18 TVöD
● Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
● 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
● ein kostenfreies Jobticket
● attraktive Qualifikations- und Seminarangebote
● gute Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten
Als familienfreundliches Unternehmen bieten wir Ihnen darüber hinaus:
● Vereinbarkeit von Beruf und Familie
● flexible Arbeitszeiten
● Möglichkeit von Teilzeitarbeit
● Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie im Anhang.
 

weitere Information: Datei ansehen
Stadt Cottbus /

Stadtverwaltung Cottbus
Personal- und Organisationsmanagement
Neumarkt 5
03046 Cottbus

Verwaltung

Jetzt hier bewerben:


Bitte bestätigen Sie, dass Ihre mit diesem Kontakt- & Datenformular übertragenden Daten durch den Job-Anbieter verarbeitet werden dürfen (lt. Art. 6 DSGVO). Das Job anbietende Unternehmen hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten. Bitte beachten Sie den jeweiligen Datenschutz dieses Unternehmens. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind,ist eine Bewerbung über diesen Weg nicht möglich.