Fakultätsreferent*in (m/w/d)

Arbeitgeber: Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Einsatzort: Cottbus
Beschäftigungsart: Vollzeitjob

Beschreibung:

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist eine junge aufstrebende Universität und die einzige Technische Universität des Landes Brandenburg. Mit mehr als 1.500 Beschäftigten ist die BTU einer der größten Arbeitgeber in der Lausitz und kann hier vor allem durch ihre Vereinbarkeit von Beruf und Familie überzeugen.

In der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung ist im Dekanat der Fakultät in Cottbus folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Fakultätsreferent*in (m/w/d)

Kennziffer: 127/22

Entgelt
E 13 TV-L
Arbeitszeit
Vollzeit
Befristung
Unbefristet
Beschäftigungsort
Cottbus

Die BTU ist eine Universität, die den Strukturwandel in der Lausitz zum Ausstieg aus der Braunkohle aktiv mitgestaltet und Transformationsprozesse in vielerlei Weise wissenschaftlich begleitet. In den kommenden Dekaden wird die Region zu einem der spannendsten Reallabore Deutschlands gehören, von dem wegweisende Entwicklungsimpulse ausgehen sollen. Die Beschäftigung an der BTU verspricht daher heute mehr denn je Teilhabe an Entwicklungsprozessen hin zu einer nachhaltigen und klimagerechten Zukunft.

Das sind Ihre Aufgaben

Administration der Fakultätsverwaltung

  • Koordinierung der Geschäftsabläufe im Dekanat sowie der Zusammenarbeit mit anderen Bereichen und Sicherstellung eines reibungslosen Geschäftsablaufs
  • Vorbereitung konzeptioneller Planungen sowie strategischer Entwicklungs- und Strukturentscheidungen in der Fakultät
  • Mitarbeit in zentralen und dezentralen Kommissionen und Arbeitsgruppen
  • Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Vorbereitung und Durchführung von lnformationsveranstaltungen und anderen Formaten zur Studierendenwerbung, Sicherstellung des zielgruppenorientierten Internetauftritts der Fakultät, Alumniarbeit

Finanz- und Personalverwaltung der Fakultät

  • Finanzmanagement der Fakultät, insbesondere Erarbeitung von Konzeptionen zur Mittelverteilung und -bewirtschaftung; Verwaltung des Budgets
  • Personal- und Stellenmanagement der Fakultät; Erarbeitung einer Fakultäts-Personalentwicklungsplanung sowie deren Monitoring

Unterstützung und Beratung der Fakultät im laufenden Geschäft

  • Besprechungen, Beratungen, Abstimmungen mit dem Dekan, Prodekan, Professoren und Mitarbeiter*innen der Fakultät, des Präsidialbüros, der Referate der Verwaltung, des MWFK usw.
  • Erstellung von Vorlagen für das Präsidialkollegium, den Senat und die zentralen Kommissionen, Erarbeitung von Teilen des Jahresforschungsberichtes; Zuarbeit zum Rechenschaftsbericht der Präsidentin und zum Lehrbericht, org. Begleitung von Akkreditierungs- und Berufungsverfahren
  • Betreuung und Koordinierung der Gremien der Fakultät, insbesondere Vorbereitung, Protokollierung und Nachbereitung von Sitzungen des Fakultätsrates; Umsetzung und Kontrolle der Beschlussfassungen; Vorbereitung von Wahlen
  • Beratung beim Erlass von Ordnungen der Fakultät und der internationalen Studiengänge

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich Hochschul- und Wissenschaftsmanagement, Wirtschaftswissenschaften oder Rechtwissenschaften

Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Hochschul- und Wissenschaftsmanagement sowie der Hochschulgesetzgebung. Sie besitzen betriebswirtschaftliche Kenntnisse und konnten bereits in der akademischen Selbstverwaltung Erfahrungen sammeln. Des Weiteren verfügen Sie über relevante Kenntnisse der Datenvereinbarung (Homepage, TYPO 3-Erfahrung etc.) sowie über Kenntnisse im Organisations- und Projektmanagement und Change Management. Ihr Profil wird durch fließende Fremdsprachenkenntnisse in Englisch abgerundet.

Persönlich zeichnen Sie sich durch die Fähigkeit zu konzeptioneller Arbeit und einer sehr guten Kommunikationsfähigkeit mit unterschiedlichen Zielgruppen aus. Sie sind selbstständig, flexibel, ergreifen Initiative, arbeiten gerne in einem Team und bringen Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick und Personalführungskompetenz mit.

Wir bieten Ihnen

Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung nach dem Tarifvertrag der Länder. Unsere Mitarbeiter*innen profitieren von flexiblen Arbeitszeiten, Erholungsurlaub nach TV-L, verschiedenen internen und externen Weiterbildungsangeboten sowie einem aktiven Gesundheitsmanagement.

Werden Sie ein Teil der BTU-Familie. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bieten Ihnen abwechslungsreiche Aufgaben mit hohem Entwicklungs- und Gestaltungspotenzial.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen der Dekan Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weyrauch (E-Mail: fakultaet6@b-tu.de, Tel.: 0355 69-4209) gern zur Verfügung.


Die BTU Cottbus-Senftenberg engagiert sich für Chancengleichheit und Diversität und strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Personen mit einer Schwerbehinderung sowie diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus-Senftenberg.


Ihre Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail bis zum 21.10.2022 an den Dekan der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, E-Mail:fakultaet6@b-tu.de.


Veröffentlicht am: 26.08.2022

Gültig bis zum: 21.10.2022

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg /

Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus

Bildung
Speziell: Hochschule

Jetzt hier bewerben:


Bitte bestätigen Sie, dass Ihre mit diesem Kontakt- & Datenformular übertragenden Daten durch den Job-Anbieter verarbeitet werden dürfen (lt. Art. 6 DSGVO). Das Job anbietende Unternehmen hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten. Bitte beachten Sie den jeweiligen Datenschutz dieses Unternehmens. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind,ist eine Bewerbung über diesen Weg nicht möglich.