Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in einem Forschungsprojekt zur Klimaanpassung in der Landwirtschaft und im naturnahen Tourismus

Arbeitgeber: Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Einsatzort: Cottbus
Beschäftigungsart: Teilzeitjob

Beschreibung:

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist eine junge aufstrebende Universität und die einzige Technische Universität des Landes Brandenburg. Mit mehr als 1.500 Beschäftigten ist die BTU einer der größten Arbeitgeber in der Lausitz und kann hier vor allem durch ihre Vereinbarkeit von Beruf und Familie überzeugen.

Am Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Umweltökonomie der Fakultät Umwelt und Naturwissenschaften istin Cottbus zum 01.01.2023 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in einem Forschungsprojekt zur Klimaanpassung in der Landwirtschaft und im naturnahen Tourismus

Kennziffer: 185/22

Entgelt
E 13 TV-L
Arbeitszeit
Teilzeit 65 v. H.
Befristung
Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Charlotte Gerling (E-Mail: charlotte.gerling@b-tu.de) gern zur Verfügung.
Beschäftigungsort
Cottbus

Die Arbeitsgruppe des Lehrstuhls (https://www.b-tu.de/fg-umweltoekonomie) bietet ein teamorientiertes Arbeitsumfeld und ist mit sieben Doktorand*innen und vier Postdocs aus sieben Ländern international ausgerichtet. Bisherige Forschungsthemen kommen aus den Bereichen Landnutzung, Ökosystemleistungen, Biodiversität und Klimawandelanpassung sowohl in Deutschland als auch in Ländern des globalen Südens. Ziel des BMBF Forschungsprojekt „Landschaftsinnovationen in der Lausitz für eine klimaangepasste Bioökonomie und naturnahen Bioökonomie-Tourismus“ ist es, mögliche Anpassungs-strategien an den Klimawandel für zwei Wirtschaftsbranchen, der Bioökonomie und dem naturnahen Tourismus, zu entwickeln. Das Projekt verbindet Ökonomie, Agrarwissenschaften und Data Science, um mögliche Landnutzungsstrategien zur Klimaanpassung zu entwickeln. Die ausgeschriebene Stelle soll im ökonomischen Teilprojekt mithilfe von Choice Experimenten die Präferenzen von Fahrradtourist*innen und Landwirt*innen bezüglich verschiedener Anpassungsmaßnahmen bestimmen. Methodische Innovationen liegen in der Verbindung von choice Experimenten mit dem Bereich Data Science.

Die Arbeiten im Projekt eignen sich hervorragend für eine Promotion.

Das sind Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der ökonomischen Analyse der Klimaanpassungsmaßnahmen, insb. Konzeption und Durchführung von zwei Choice Experimenten
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Stakeholderworkshops
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von neuen Themenradwegen mit Bezug zur Bioökonomie und Klimaanpassung

Das bringen Sie mit

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Sinne der Entgeltordnung zum TV-L (akkreditierter Master/ universitäres Diplom / gleichwertig) in für die Tätigkeit einschlägiger Fachrichtung (Volkswirtschaftslehre, Umweltwissenschaften mit relevanten ökonomischen Anteilen, Agrarökonomie/Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Ökonomie, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsmathematik). Sie können auf fundierte Kenntnisse in der Umweltökonomie verwandten Fachgebieten zurückgreifen und verfügen über PC-Kenntnisse in Power Point und Excel. Fließende Kenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift werden erwartet.

Sie bringen außerdem die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten, Selbstständigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit mit. Fundierte statistische Kenntnisse und Erfahrungen in der Durchführung von Befragungen, insbesondere Choice Experimenten, sind von Vorteil.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Charlotte Gerling (E-Mail:  charlotte.gerling@b-tu.de) gern zur Verfügung.

 

Wir bieten Ihnen

Die BTU bietet Ihnen hervorragende Bedingungen für Ihre wissenschaftliche Qualifikation und Forschung. Daneben bestehen viele Vorzüge des Wissenschaftsstandorts Cottbus–Senftenberg, der insbesondere durch seine Interdisziplinarität besticht, wie günstige Verkehrsanbindung nach Berlin oder Dresden und attraktive und preiswerte Wohnmöglichkeiten im Lausitzer Seenland.

Werden Sie ein Teil der BTU- Familie. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Charlotte Gerling (E-Mail:  charlotte.gerling@b-tu.de) gern zur Verfügung.


Die BTU Cottbus-Senftenberg engagiert sich für Chancengleichheit und Diversität und strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Personen mit einer Schwerbehinderung sowie diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus-Senftenberg.


Ihre Bewerbungsunterlagen, die ein einseitiges Forschungskonzept enthalten, richten Sie bitte in einem PDF-Dokumentunter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail bis zum 05.12.2022 an den Dekan der Fakultät für Umwelt und Naturwissenschaften, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, E-Mail: fakultaet2@b-tu.de


Veröffentlicht am: 21.11.2022

Gültig bis zum: 05.12.2022

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg /

Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus

Bildung
Speziell: Hochschule

Jetzt hier bewerben:


Bitte bestätigen Sie, dass Ihre mit diesem Kontakt- & Datenformular übertragenden Daten durch den Job-Anbieter verarbeitet werden dürfen (lt. Art. 6 DSGVO). Das Job anbietende Unternehmen hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten. Bitte beachten Sie den jeweiligen Datenschutz dieses Unternehmens. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind,ist eine Bewerbung über diesen Weg nicht möglich.