Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) als Lehrkraft im Fachgebiet Baugeschichte

Arbeitgeber: Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Einsatzort: Cottbus
Beschäftigungsart: Vollzeitjob

Beschreibung:

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist eine junge aufstrebende Universität und die einzige Technische Universität des Landes Brandenburg. Mit mehr als 1.500 Beschäftigten ist die BTU einer der größten Arbeitgeber in der Lausitz und kann hier vor allem durch ihre Vereinbarkeit von Beruf und Familie überzeugen.

In der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung ist im Fachgebiet Baugeschichte in Cottbus folgende Stelle zum 01.10.2022 zu besetzen:

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) als Lehrkraft im Fachgebiet Baugeschichte

Kennziffer: 95/22

Entgelt
E 13 TV-L
Arbeitszeit
Vollzeit
Befristung
Unbefristet
Beschäftigungsort
Cottbus

Das Fachgebiet Baugeschichte ist integraler Bestandteil des Instituts für Bau- und Kunstgeschichte (IBK) der BTU, eines geistes- und ingenieurwissenschaftlichen Lehr- und Forschungsverbunds an der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung. Wesentliche Lehr- und Forschungsschwerpunkte der derzeit acht Fach- und Arbeitsgebiete des Instituts liegen im Bereich des kulturellen Bauerbes in seinen historischen und künstlerischen sowie technischen Dimensionen. Am IBK angesiedelt sind neben zahlreichen Drittmittelprojekten auch das DFG-Graduiertenkolleg 1913 „Kulturelle und technische Werte historischer Bauten” und das DFG-Schwerpunktprogramm 2255 „Kulturerbe Konstruktion“.

Das Fachgebiet Baugeschichte sucht eine*n engagierte*n, promovierte*n Mitarbeiter*in, die/der mit ihrem/seinem Forschungsprofil das des Fachgebiets ergänzt, gleichzeitig aber genügend Übereinstimmung aufweist, um gemeinsame Forschungsthemen zu bearbeiten. Das Lehrdeputat der Stelle beträgt 16 Semesterwochenstunden, die zu erbringende Lehre hat dezidiert einen baugeschichtlichen und bauforscherischen Schwerpunkt und erfolgt auch in englischsprachigen Studiengängen.

Das sind Ihre Aufgaben

  • Durchführen von Lehrveranstaltungen im Umfang von 16 Semesterwochenstunden aus dem Lehrgebiet der Baugeschichte in verschiedenen zum Teil englischsprachigen Studiengängen
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten des Fachgebiets
  • Einwerbung eigener Forschungsprojekte
  • Beteiligung an Forschungsaktivitäten des Fachgebiets und des Instituts (Tagungen, Publikationen etc.)
  • administrative Aufgaben des Fachgebiets

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Sinne der Entgeltordnung zum TV-L (akkreditierter Master / universitäres Diplom / gleichwertig) in für die Tätigkeit einschlägiger Fachrichtung (Architektur bzw. vergleichbar)
  • abgeschlossene Dissertation
  • nachgewiesene umfangreiche Lehrerfahrung, ausdrücklich im Fach Baugeschichte und in englischer Sprache, von Vorteil sind Erfahrungen in internationalen Austauschprogrammen
  • Auslandserfahrung ist wünschenswert
  • erfolgreich abgeschlossene Forschungsprojekte im Feld der Bauforschung und Baugeschichte, Kenntnis moderner Vermessungsmethoden
  • Publikationserfahrung
  • Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln (DFG-Erfahrung von Vorteil)
  • sehr gute Englischkenntnisse (ein Teil der Lehre erfolgt in englischsprachigen Studiengängen)
  • ein hohes Maß an Motivation, Selbstständigkeit und Eigeninitiative sowie Zielorientiertheit

Wir bieten Ihnen

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Frau Prof. Dr.-Ing. Alexandra Druzynski von Boetticher (E-Mail: druzynski@b-tu.de, Tel.: 0355 69-2944) gern zur Verfügung.


Die BTU Cottbus-Senftenberg engagiert sich für Chancengleichheit und Diversität und strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Personen mit einer Schwerbehinderung sowie diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus-Senftenberg.


Ihre Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail bis zum 08.07.2022 an den Dekan der Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, E-Mail: fakultaet6@b-tu.de.


Veröffentlicht am: 20.06.2022

Gültig bis zum: 08.07.2022

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg /

Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus

Bildung
Speziell: Hochschule

Jetzt hier bewerben:


Bitte bestätigen Sie, dass Ihre mit diesem Kontakt- & Datenformular übertragenden Daten durch den Job-Anbieter verarbeitet werden dürfen (lt. Art. 6 DSGVO). Das Job anbietende Unternehmen hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten. Bitte beachten Sie den jeweiligen Datenschutz dieses Unternehmens. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind,ist eine Bewerbung über diesen Weg nicht möglich.